Wellse

Herzlich Willkommen bei der SAPV Niederrhein - Spezialisierte ambulante Palliativ-Versorgung

Was ist SAPV?

Wenn Medizin nicht mehr heilen kann…

Die SAPV – die spezialisierte ambulante Palliativversorgung – ist eine Ergänzung zur allgemeinen Palliativversorgung und richtet sich an schwerstkranke Patienten,
die an einer unheilbaren Erkrankung mit begrenzter Lebenserwartung leiden. Es handelt sich um eine aktive, ganzheitliche Behandlung von Patienten mit komplexer Krankheitssymptomatik,  die den Einsatz eines spezialisierten Teams bestehend aus Palliativ-Ärzten und Palliativ-Pflegekräften erfordern.

Im Vordergrund der Behandlung stehen unter Berücksichtigung des Wohlbefindens des Patienten, die Verbesserung und Erhaltung der Lebensqualität sowie der Selbstbestimmung des Patienten durch eine bestmögliche symptomlindernde Therapie. Durch diese spezielle Versorgung soll dem Patienten ermöglicht werden, dass er bis zuletzt in seiner gewohnten Umgebung bleiben kann  – Zuhause oder in einer Pflegeeinrichtung – und ungewollte Krankenhauseinweisungen vermieden werden können.

Aufgaben

Hilfe und Unterstützung für
Patienten und Angehörige!

Wir klären auf.

SAPV wird ärztlich verordnet und umfasst je nach Krankheitsbild individuelle, auf den Patienten zugeschnittene Leistungen.

Wir übernehmen die Koordination zwischen Hausarzt, Pflegediensten und Fachärzten.

Bereits nach dem Erstbesuch legen wir unter Einbeziehung der mitbehandelnden Ärzten den Behandlungs- und Betreuungsumfang fest. Wir sind für unsere Patienten und deren Angehörige direkter Ansprechpartner, wenn sich das Krankheitsbild verändert und erforderliche Maßnahmen eingeleitet werden müssen.

Wir beraten.

Wenn der Krankheitsverlauf eine Heilung der Krankheit ausschließt, wird eine spezielle ambulante Palliativ-Versorgung erforderlich.

Die Versorgung des Patienten in seinem gewohnten Umfeld ist die Aufgabe der Ärzte und Fachpflegekräfte der SAPV Niederrhein.

Wir beraten Patienten und Angehörige über die erforderliche Versorgung und  unterstützenden Maßnahmen. Hierzu gehören u.a. Patientenverfügung, persönliche und familiäre Fragen, sowie die Abstimmung mit den Krankenkassen.

Wir betreuen.

Um Patienten mit einer begrenzten Lebenserwartung eine möglichst hohe Lebensqualität und Selbstbestimmung zu ermöglichen, ist eine spezialisierte Betreuung notwendig.

Die Ärzte und Fachpflegekräfte der SAPV Niederrhein betreuen Patienten und Angehörige nicht nur medizinisch.

In gleichem Maße ist oftmals eine seelisch – psychologische Betreuung auf Grund dieser Ausnahmesituation wichtig.

Wir leiten an.

Der Umgang mit einem unheilbar erkrankten Angehörigen ist oft eine schwierige Situation für alle Beteiligten. Mit dem Wunsch, dem Patienten die Lebensqualität und Selbstbestimmung zu erhalten, werden pflegende Angehörige mit vielen unbekannten Aufgaben konfrontiert.

Die SAPV Niederrhein hilft den pflegenden Angehörigen in allen Fragen der Palliativ-Versorgung. Neben fachlichen und anleitenden Hilfestellungen, sollen entlastende Gespräche Unsicherheiten und Ängste im täglichen Umgang mit dem Patienten nehmen.

Wir versorgen.

Unser Ziel ist es, dass unsere schwersterkrankten Patienten in einem gewohnten, häuslichen Umfeld oder einer Pflegeeinrichtung an einem normalen Lebens teilhaben können.

Um das zu ermöglichen, besuchen die Fachpflegekräfte der SAPV Niederrhein ihre Patienten regelmäßig. Der ärztliche Hausbesuch erfolgt individuell, jedoch mindestens einmal pro Woche. In Notfallsituationen steht Patienten die Notfallnummer der SAPV Niederrhein zur Verfügung.

Durch die intensive Unterstützung der Patienten und der Angehörigen sollen die Erkrankten möglichst lange zu Hause leben können.

Wir lindern.

Wenn Menschen unheilbar erkrankt sind, kann Medizin nicht mehr heilen. Ein würdiges Leben in dieser Phase zu ermöglichen, ist die Aufgabe der SAPV Niederrhein.

Um schwer therapierbare Symptome wie Schmerzen, Atemnot, Übelkeit oder Unruhezustände zu lindern ist ein individuelles Schmerzmanagement notwendig.

Durch die Vernetzung aller Beteiligten wie Fachärzte, Pflegedienste, Apotheken, kann eine spezifische Versorgung an 365 Tagen, 24 Stunden am Tag gewährleistet werden.

Das SAPV Team

Spezialisiert auf Patienten mit
komplexen Symptomen

Die Ärzte und das Pflegepersonal der SAPV Niederrhein sind qualifiziert für die spezielle ambulante Behandlung von Schwerstkranken.
Das SAPV-Team agiert interdisziplinär und besteht aus Palliativmedizinern und Palliativfachpflegekräften.
Die ärztliche und pflegerische Versorgung sowie die Koordination unserer Partner erfolgt 24 Stunden am Tag, an 7 Tagen die Woche.

 

Netzwerk

Partner ermöglichen eine individuelle und optimale Versorgung unserer Patienten

Die SAPV Niederrhein bezieht individuell, je nach Bedarf die Partner mit ein:

  • Palliativstation des Evangelisches Klinikum Niederrhein
  • Pflegedienst Hand in Hand
  • Pflegedienst Bochmann
  • Ambulanter Paritätischer Hospizdienst Dinslaken
  • Tabita Hospizdienst Niederrhein
  • MZD Apotheke
  • Malteser Apotheke
  • Augusta Apotheke
  • Feldmark Apotheke
  • Rochus Apotheke
  • Heuking Apotheke Lohberg 
  • Heuking Apotheke Hiesfeld
  • Heuking Apotheke Blumenviertel
  • Glückauf Apotheke
  • AWO Seniorenzentrum Kurt-Schumacher-Haus
  • CURATA Seniorenresidenzen für Pflege und Betreuung GmbH
  • Die Evangelischen Sozialstationen GmbH
  • AKP PLUS Dienstleistungs- GmbH

Fortbildungen

Sonderveranstaltung:

08.11.-10.11.2019

  • Thema: Palliative Care Level II
  • jeweils von 09:00-17:00 Uhr
  • SAPV Niederrhein GmbH, Duisburger Str. 56, 46535 Dinslaken
  • telefonische oder schriftliche Voranmeldung erforderlich
  • beantragte Punkte bei der Ärztekammer Nordrhein: 27
  • Teilnehmerkreis: Ärzte, Pflegepersonal
  • Pflegekräfte: 250 € inkl. Getränken und Mittagessen
  • Ärzte: 300 € inkl. Getränken und Mittagessen
  • für die erfolgreiche Teilnahme ist die Anwesenheit an allen drei Tagen Vorraussetzung

 

Bevorstehende Fortbildungen:

01.10.2019

  • Thema: Vorhersehbare Akutsituationen und Therapie > Krampfanfall
  • 13:15-14:00 Uhr
  • SAPV Niederrhein GmbH, Duisburger Str. 56, 46535 Dinslaken
  • telefonische Voranmeldung erforderlich
  • beantragte Punkte bei der Ärztekammer Nordrhein: 1
  • Teilnehmerkreis: Ärzte, Pflegepersonal

 

08.10.2019

  • Thema: Vorhersehbare Akutsituationen und Therapie > Delirantes Syndrom
  • 13:15-14:00 Uhr
  • SAPV Niederrhein GmbH, Duisburger Str. 56, 46535 Dinslaken
  • telefonische Voranmeldung erforderlich
  • beantragte Punkte bei der Ärztekammer Nordrhein: 1
  • Teilnehmerkreis: Ärzte, Pflegepersonal

 

15.10.2019

  • Thema: Vorhersehbare Akutsituationen und Therapie > Rückenmarkkompression
  • 13:15-14:00 Uhr
  • SAPV Niederrhein GmbH, Duisburger Str. 56, 46535 Dinslaken
  • telefonische Voranmeldung erforderlich
  • beantragte Punkte bei der Ärztekammer Nordrhein: 1
  • Teilnehmerkreis: Ärzte, Pflegepersonal

 

22.10.2019

  • Thema: Vorhersehbare Akutsituation und Therapie > Harnverhalt, Fieber und Infektionen
  • 13:15-14:00 Uhr
  • SAPV Niederrhein GmbH, Duisburger Str. 56, 46535 Dinslaken
  • telefonische Voranmeldung erforderlich
  • beantragte Punkte bei der Ärztekammer Nordrhein: 1
  • Teilnehmerkreis: Ärzte, Pflegepersonal

 

29.10.2019

  • Thema: Häufige Probleme > Ernährung, Flüssigkeitsgabe
  • 13:15-14:00 Uhr
  • SAPV Niederrhein GmbH, Duisburger Str. 56, 46535 Dinslaken
  • telefonische Voranmeldung erforderlich
  • beantragte Punkte bei der Ärztekammer Nordrhein: 1
  • Teilnehmerkreis: Ärzte, Pflegepersonal

 

05.11.2019

  • Thema: Häufige Probleme > Sauerstoff, Blutprodukte/Transfusionen
  • 13:15-14:00 Uhr
  • SAPV Niederrhein GmbH, Duisburger Str. 56, 46535 Dinslaken
  • telefonische Voranmeldung erforderlich
  • beantragte Punkte bei der Ärztekammer Nordrhein: 1
  • Teilnehmerkreis: Ärzte, Pflegepersonal

 

12.11.2019

  • Thema: Häufige Probleme > Sedierung, Abbruch einer Beatmung
  • 13:15-14:00 Uhr
  • SAPV Niederrhein GmbH, Duisburger Str. 56, 46535 Dinslaken
  • telefonische Voranmeldung erforderlich
  • beantragte Punkte bei der Ärztekammer Nordrhein: 1
  • Teilnehmerkreis: Ärzte, Pflegepersonal

 

19.11.2019

  • Thema: Häufige Probleme > Beendigung prophylaktischer Maßnahmen, Diagnostik in der Palliativmedizin
  • 13:15-14:00 Uhr
  • SAPV Niederrhein GmbH, Duisburger Str. 56, 46535 Dinslaken
  • telefonische Voranmeldung erforderlich
  • beantragte Punkte bei der Ärztekammer Nordrhein: 1
  • Teilnehmerkreis: Ärzte, Pflegepersonal

 

.11.2019

  • Thema: Häufige Probleme > Sauerstoff, Blutprodukte/Transfusionen
  • 13:15-14:00 Uhr
  • SAPV Niederrhein GmbH, Duisburger Str. 56, 46535 Dinslaken
  • telefonische Voranmeldung erforderlich
  • beantragte Punkte bei der Ärztekammer Nordrhein: 1
  • Teilnehmerkreis: Ärzte, Pflegepersonal

 

 

 

 

 

 

FAQ

Werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen?

Alle gesetzlichen Krankenkassen übernehmen gemäß der gesetzlichen Regelung
(§37b SGB V zur spezialisierten ambulanten Palliativ-Versorgung), die Finanzierung nach Überprüfung des Anspruchs.

Für wen kommt diese spezialisierte Versorgung in Frage?

Diese Form der spezialisierten Palliativ-Versorgung richtet sich an schwerstkranke Patienten mit begrenzter Lebensdauer, die den Wunsch haben, optimal palliativmedizinisch und in ihrem gewohnten Lebensumfeld versorgt zu werden.

Was bedeutet medizinische Betreuung?

Gerade in schwierigen Situationen ist eine medizinische Einschätzung wichtig und eine schnelle Entscheidung erforderlich. Die Fachpflegekräfte und qualifizierten Palliativärzte der SAPV Niederrhein sind täglich 24 Stunden für Sie erreichbar, um medizinisch zu begleiten und die Lebensqualität von Patienten und Angehörigen zu verbessern.

Übernimmt die SAPV Niederrhein die Aufgaben der Pflegedienste?

Die SAPV Niederrhein ist die fachlich, ärzliche Ergänzung zu den Pflegediensten. Die SAPV verordnet Therapien und Medikamente und kann umgehend auf Symptomgeschehen reagieren.
Pflegedienste übernehmen die häusliche Krankenpflege der Patienten.

Die SAPV Niederrhein und die Pflegedienste arbeiten ergänzend zusammen, mit dem Ziel dem Patienten ein würdevolles Leben in gewohntem Umfeld zu ermöglichen.

Wer verordnet die spezialisierte ambulante Palliativ-Versorgung?

Voraussetzung für eine Betreuung im Rahmen der SAPV ist eine Verordnung für spezialisierte ambulante Palliativversorgung. Diese kann von Haus-und Fachärzte im ambulanten Bereich sowie von Klinikärzten ausgestellt werden.

Grundlage für die Verordnung SAPV ist eine genaue Beschreibung der komplexen Beschwerden. Hierzu gehört neben detaillierten Angaben der Diagnosen, die Beschreibung der Symptome, die einen hohen pflegerischen und medizinischen Aufwand erklären und begründen.

Wer kümmert sich neben der medizinschen Versorgung um die häusliche Pflege?

Um eine optimale Betreuung der Patienten zu gewährleisten, ist eine Koordination der beteiligten Partner erforderlich. Ob Körperhygiene, Hilfe beim An- und Ausziehen, Zubereitung und Verabreichung von Nahrungsmitteln, Lagerung von bettlägerigen Patienten, Verabreichung von Sondenkost, hauswirtschaftliche Versorgung (Wäsche waschen, bügeln, Wohnung reinigen) - die SAPV Niederrhein kann auch auf Wunsch bei der Wahl eines Pflegedienstes behilflich sein.

Stellenangebote

Als junges, ständig wachsendes Unternehmen sind wir langfristig auf der Suche nach Verstärkung unseres Pflegepersonals.

Wir suchen qualifiziertes Pflegepersonal in Voll- und Teilzeit.

 

Sie sind examinierte/r Krankenschwester/-pfleger oder Altenpfleger/in?

Sie haben die Zusatzausbildung „Palliativ Care“ erfolgreich abgeschlossen?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung per Post oder E-Mail an die Adresse: bewerbung@sapv-niederrhein.de

 

Kontakt

Hinweis zum Datenschutz: Mit der Nutzung unseres Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet werden. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nicht. Sie können der Nutzung Ihrer Daten jederzeit mit einer E-Mail an info@sapv-niederrhein.de widersprechen.

Ich habe den vorstehenden Hinweis und die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen und bin mit Ihrer Geltung einverstanden.
>> zu den Datenschutzhinweisen